Sparen mit Fahrgemeinschaften

Kraftstoffkosten teilen

Teilt ein Fahrzeug so oft wie möglich mit Arbeitskollegen und Freunden. Drastischer als mit Fahrgemeinschaften kann man Fahrtkosten nicht reduzieren.

Fahrtkosten halbieren Egal ob zum Job oder zum Sport, wenn zwei Personen das selbe Ziel haben und kein Grund für eine individuelle Anfahrt besteht, dann lassen sich Fahrtkosten um die Hälfte reduzieren. Fährt man zu dritt oder viert, vervielfacht sich das Einsparpotenzial.

Beispiel: 5x pro Woche zum Job, z.B. eine einfache Strecke von 15 Kilometern, macht an 220 Arbeitstagen pro Jahr 6.600 Kilometer. Bei angenommenen Kosten von 10 EUR pro 100 Kilometer sind das 660 EUR Spritkosten pro Jahr. Fährt man zu zweit sind es nur noch 330 EUR pro Nase, wechselt man sich zu dritt ab, trägt jeder nur noch 220 EUR Spritkosten.


Weitere Vorteile Wer weniger Kilometer fährt, spart nicht nur beim Tanken. Eine geringere Laufleistung verringert den Verschleiß, das Fahrzeug benötigt seltener neue Reifen und auch der Abstand zwischen Werkstattterminen nimmt zu. Zusätzlich sorgt eine geringere Laufleistung auch für einen höheren Wiederverkaufswert eines Fahrzeugs.

Mit der richtigen Versicherung kann man weitere Euros sparen. Hier kommen unsere Tipps zum Versicherungsvergleich...


Share on Google+ Pin on Pinterest